News & Hintergründe rund um outdooractive.com

„Im Wandern immer eine Nasenlänge voraus“

oder

„Warum wurden die Sauerland-Wanderdörfer die erste zertifizierte Qualitätsregion Wanderbares Deutschland?“

 

Auf die Wanderexperten im Sauerland wartet auch im Jahr 2017 viel Arbeit. Das größte Projekt: Die Rezertifizierung der Sauerland-Wanderdörfer als Qualitätsregion Wanderbares Deutschland durch den Deutschen Wanderverband. Vor drei Jahren wurde das Zertifikat erstmalig vergeben – und ging ins Sauerland. Entsprechend engagiert widmen sich die Fachleute in den Wanderdörfern auch jetzt wieder ihrer Aufgabe: „Wir wollen die Qualität halten und das Zertifikat natürlich wieder erlangen“. Dafür kommt das Wanderangebot rund um Brilon, Diemelsee, Eslohe, Hallenberg, Kirchhundem, Lennestadt, Medebach, Olsberg, Schmallenberg, Willingen und Winterberg erneut auf den Prüfstand. Besonders im Fokus stehen die Attraktivität und Qualität der Wege, die Service-Infrastruktur in den Gemeinden und das Übernachtungsangebot speziell für Reisende auf Schusters Rappen. Alles für das Ziel, im September 2017 auf der Wandermesse „TourNatur“ in Düsseldorf erneut die begehrte Zertifizerung zu erhalten.

 

Der Rothaarsteig und darüber hinaus – Wandern mit Qualität

© Sauerland Tourismus e.V.

Bereits vor 15 Jahren widmeten sich Wanderexperten der Verbesserung des Wanderangebotes im Sauerland. Die Idee: Ein optimierter Fernwanderweg in der Region und darüber hinaus. Ergebnis ist der Rothaarsteig, das Flagschiff der Sauerländer Wanderwege. Mittlerweile haben sich die Wanderdörfer entlang des Rothaarsteigs, nicht zuletzt durch die zunehmende Anzahl interessierter Wandergäste, immer weiter auf das Thema Wandern spezialisiert und weitere Qualitätswanderwege konzipiert. Ein nutzerfreundliches Wanderleitsystem aus Wegweisern und Markierungen erleichtert die Orientierung auf dem gesamten Wegenetz und zahlreiche Wanderausgangspunkte bilden den Auftakt für ein sorgloses und ungetrübtes Wandererlebnis.

 

Das Rundum-sorglos-Paket für einen unvergesslichen Urlaub
Das Herzstück der Sauerland-Wanderdörfer aber sind ihre engagierten Wandergastgeber. So können die Wanderer zur Rast in eine der urigen Hütten einkehren und am Ende einer Wandertour warten zertifizierte Unterkünfte auf die zufriedenen Gäste.

© Sauerland Tourismus e.V.

Hier finden sie die Bequemlichkeit und Serviceorientierung vor, die sie nach ihrem Ausflug so schnell wie möglich in wohlige Entspannung gleiten lässt. Bei einer Ankunft mit matschigen Schuhen oder nassen Klamotten beispielsweise gibt es die Möglichkeit, die Kleidung wieder zu trocknen. Für die weitere Tagesplanung sind Wanderkarten und Wanderbücher vorhanden und der Gastgeber, häufig selbst Wanderführer, hat meist auch den ein oder anderen Insider-Tipp parat.

Die Qualitätsgastgeber „Wanderbares Deutschland“ und „Sauerländer Wandergasthöfe“ bieten sogar einen Shuttle-Service an, aber auch für viele kleinere Pensionen ist dieser Service selbstverständlich. Sie holen ihre Gäste auch gerne vom Bahnhof oder der Bushaltestelle ab. Für Viele der Start in einen unvergesslichen Urlaub im Sauerland mit Rundum-sorglos-Paket.

 

Tourenportal und Sauerland-App – Online-Service für Smartphone und Co

Für die optimale Wanderplanung bietet das Tourenportal Infos zu Unterkünften, Ausflugszielen und sogar einen Tourenplaner. Aber auch fertige Tourenvorschläge gibt es hier. Unterwegs finden die Wanderer alles Wichtige auf der Sauerland-App, die ab kommenden Sommer auch über eine Sprachnavigation verfügen wird und so noch nutzerfreundlicher angelegt ist. Ebenfalls neu sind dann integrierte „Quiztouren“ speziell für verschiedene Zielgruppen. Während dieser digitalen Schnitzeljagden gilt es, entlang bestimmter Wege Aufgaben zu lösen und Fragen zu beantworten. Am Ende nehmen die Teilnehmer an einem attraktiven Gewinnspiel teil.

 

Die Region mit allen Sinnen erwandern

© Sauerland Tourismus e.V.

Wer ins Sauerland reist, kann sich darauf verlassen, naturnahen und zugleich abwechslungsreichen Wanderurlaub in einer fabelhaft inszenierten Landschaft zu genießen. Mit den Sauerland-Spuren präsentieren sich den Wanderbegeisterten die spannendsten Seiten der Region. Dabei können sie auf die Beratungskompetenz in den Tourist-Infos bauen, die von persönlichen Tipps bis zu passgenauen Tourenvorschlägen reicht. Einer individuellen Ausgestaltung der Ausflüge in der Region der Sauerland-Wanderdörfer steht so nichts im Wege. Ein Gefühl aber werden viele mitnehmen: Sie finden in den Sauerland-Wanderdörfern ein Stück Heimat auf Zeit.

 

Tourentipps rund um die Sauerland-Wanderdörfer:

 

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.