News & Hintergründe rund um outdooractive.com

Casio WSD-F20 im Test: die neue Outdoor-Smartwatch

Mit der WSD-F20 bringt Casio das Nachfolgermodell seiner ersten Outdoor-Smartwatch WSD-F10 auf den Markt. Die größten Neuerungen der aktuellen Generation: ein integrierter GPS-Sensor und die Möglichkeit, Karten auch offline abzuspeichern. In Kombination mit der Outdooractive App erweist sich die WSD-F20 auf Touren aller Art als überaus nützlicher Begleiter.

 

Intuitive Bedienung der neuen Casio Smartwatch

Die Casio WSD-F20 ist eine robuste Outdoor-Smartwatch mit Silikonarmband. Das Gehäuse hat mit 61,7 x 56,4 x 15,7 mm exakt die gleiche Größe, wie das Vorgängermodell. Das Display nimmt davon 33,5 mm ein. Insgesamt wiegt die Uhr 92 Gramm. An der linken Seite des Gehäuses aus Aluminium und Kunststoff befindet sich der Drucksensor und der Ladeanschluss. Rechts liegen die drei Bedienungsknöpfe. Die WSD-F20 ist bis 5 bar wasserdicht und damit auch für den täglichen Gebrauch, z.B. Baden oder Duschen, geeignet. Der Akku, der in orange und schwarz erhältlichen Outdoor-Uhr, hält bei voller Auslastung mit dauerhaft eingeschaltetem Display und sekündlichen GPS-Tracking ca. einen Tag. Danach zeigt die Uhr noch für ungefähr einen Monat die Zeit an, alle Smartwatch-Funktionen sind allerdings bis zum erneuten Laden deaktiviert. Das zweischichtige Display (320×300 Pixel) mit Touchscreen spart Strom im Sperrmodus und sorgt im Nutzungsmodus für einen hochauflösenden Farbbildschirm.

Die Casio WSD-F20 jetzt mit GPS und Offlinekarten

Wurde es beim Vorgänger noch vermisst, ist die WSD-F20 mit einem GPS-Modul ausgestattet. Karten können außerdem offline abgespeichert werden und ermöglichen eine Navigation, selbst wenn das Smartphone ausgeschaltet oder ohne Mobilfunkabdeckung ist. Auf der Karte können dann direkt Markierungen gesetzt oder Notizen gespeichert werden. Neben dem obligatorischen Schrittzähler verfügt die Casio WSD-F20 über Barometer, Drucksensor (Luft und Höhe), Beschleunigungsmesser, Gyrometer und Kompass. Auf einen Pulssensor hat Casio allerdings verzichtet. Wer sich auch im Schlaf nicht von seiner Uhr trennen möchte, kann seine Schlafphasen messen und sich per Vibrationsalarm wecken lassen.

Vollgas für Android, gebremstes iOS

Selbst im und am Wasser vielfältig einsetzbar

Auf der WSD-F20 ist das Betriebssystem Android Wear 2.0 installiert. Dieses wird für alle Besitzer des Vorgängermodells per Update nachgeliefert. Für Android-Smartphones ist die Uhr ab Version 4.3 kompatibel. Bei iPhones ab iOS 9/iPhone 5, allerdings verfügt auch die WSD-F20 unter iOS nur über eingeschränkte Funktionen – WhatsApp-Nachrichten können zum Beispiel nicht beantwortet werden. Unter Android klappt das allerdings sehr gut: entweder über eine Tastatur oder bequemer per Spracheingabe mit dem eingebauten Mikrofon. Neben den schon vorinstallierten Möglichkeiten, stehen noch zahlreiche weitere Apps zum Download bereit, um die Fähigkeiten der WSD-F20 zu erweitern.

Die Outdooractive App am Handgelenk

In Verbindung mit der Outdooractive App kann entweder über das Display oder die Spracheingabe, beispielsweise mit dem Befehl „Fahrradtour starten“, eine Trackaufzeichnung gestartet werden. Während der Tour kann die Aufzeichnung über die Uhr pausiert und fortgesetzt, sowie nach Abschluss der Aktivität beendet werden. Die Dauer der Aufzeichnung oder die bereits zurückgelegte Strecke werden jederzeit live angezeigt.

Auch bei der Navigation können Abbiegehinweise bequem über die Smartwatch sowohl haptisch – anhand von Vibrationsmustern – als auch visuell zur Kenntnis genommen werden, ohne das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen. Gleichzeitig sind durch Einsatz der Uhr wichtige Informationen zur Navigation, z.B. die Restdauer oder die verbleibende Strecke, stets nur einen Blick auf das Handgelenk entfernt. Und mit dem nützlichen Höhenmesser-Tool kann die aktuelle Höhe direkt über den GPS-Sensor der Uhr bestimmt werden.

Macht auch im Alltag eine gute Figur

Verfügbarkeit und Preis

Die Casio WSD-F20 ist seit dem 21. April 2017 bei ausgewählten Juwelieren und Online-Händlern zu erwerben. Die UVP liegt bei 499 €. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage von Casio.

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.