News & Hintergründe rund um outdooractive.com

Die Geschichte des Skifahrens

Skifahren ist eine der beliebtesten Sportarten in ganz Europa. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie und wo diese Wintersportart eigentlich entstanden ist? Wir haben die Antwort: In diesem Artikel haben wir die Geschichte des Skifahrens für euch zusammengefasst.

Bereits im 17. Jahrhundert wurde aus der Region Krain berichtet, dass Bauern Abfahrten und sogar Slalom auf Skiern zurücklegten. Demnach brachten slawische Einwanderer die Ski von Russland nach Slowenien. Allerdings hatte dieser Krainer Bauernskilauf keinen Einfluss auf die Verbreitung des Skifahrens in Europa und ist auch wenig bekannt.

Allgemein wird um 1860 die norwegische Region Telemarken als die Ursprungsregion angesehen. Das Wort „Ski“ kommt ebenfalls aus dem Norwegischen und bedeutet so viel wie „Scheit“ oder „gespaltenes Holz“. Die Norweger sorgten für die Verbreitung des Skisports innerhalb Europas und bis nach Nordamerika.

Nur Reiche konnten sich damals Pferde oder gar Schlitten leisten. Die meisten Siedlungen in der Telemark lagen jedoch abgelegen im hügeligen Gelände. Die Skier waren eine preisgünstige Alternative, um längere Distanzen zurückzulegen. Studenten verbreiteten den Skisport dann in Europa. Jedoch veränderte sich der ursprüngliche Telemark-Schwung schnell in einen Stemmschwung, mit dem die um einiges steileren Hänge der Alpen leichter zu befahren waren.

In den darauf folgenden Jahren wurde der Skisport in ganz Europa immer beliebter – die nötigen Skier wurden zunächst aus Norwegen exportiert. Weil das Erlernen der richtigen Technik immer wichtiger wurde und ab den 1920er Jahren immer mehr Touristen die winterlichen Alpen besuchten, wurden bald die ersten Skischulen gegründet. In dieser Zeit galt das Skifahren bereits als Wettkampfdisziplin und war ab 1936 auch bei den olympischen Spielen vertreten.

In den 1950ern entwickelte sich das Skifahren dann zur Massensportart. Man baute immer mehr Pisten und Skilifte, die immer mehr Menschen befördern konnten. Außerdem wurde verstärkt in die Infrastruktur investiert, so dass die Zahl der Skihütten, Hotels, oder auch Après-Ski-Bars stetig zunahm.

Heute gilt das Skifahren als eine der beliebtesten Wintersportarten überhaupt. Nicht nur in Europa, sondern weltweit hat der Skitourismus heutzutage eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung.

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, selbst auf die Skier zu steigen, seid ihr mit unserer Skigebiete-Suche bestens über die aktuellen Bedingungen vor Ort informiert.

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.