News & Hintergründe rund um outdooractive.com

Bike Babsi on Tour

Mountainbiken – Alltag vergessen & die Natur grenzenlos erleben

Mountainbiken ist für Barbara Pirringer oder auch „Bike-Babsi“ genannt, mehr als nur ein Hobby. In einem Interview berichtet sie uns über ihre einzigartigen Erlebnisse auf Mehrtagestouren, als auch über so manch eine Panne. Ihr wichtigster Tipp: „Solide Routenplanung“! In ihrem Ratgeber „Abenteuer Mountainbiken“ verrät sie wie man sich bestens für Mountainbike Touren vorbereitet, trainiert und sie richtig plant. In unserem Gewinnspiel kannst du einen der vier Ratgeber gewinnen!

Auf Babsi’s unzähligen Erlebnissen trifft sie so manch süße, als auch beängstigende Kreatur, schließt Freundschaften fürs Leben und genießt nebenbei das unvergessliche Naturerlebnis. Wie sie sich auf längeren Touren motiviert hält und welche Tipps sie speziell für Mountainbike-Anfänger:innen parat hat, erfahrt ihr hier.

Bike-Babsi mit ihrem Radl

Outdooractive: Wann hast du deine Liebe zum Mountainbiken wiederentdeckt?

Bike-Babsi: Über einen Umweg – wie das manchmal auch in der Natur so passiert: Als ich vor etwa sieben Jahren an einem Judo-Probetraining teilgenommen habe, war schnell klar: wenn ich jetzt nicht an meiner Kondi arbeite, überleb ich kein zweites Training … Also Mountainbike aus’m Keller und der Rest ist Geschichte.

Outdooractive: Was unterscheidet Mountainbiken von ‚normalem‘ Radfahren, was macht für dich den speziellen Reiz aus?

Bike-Babsi: Für mich ist das Besondere ganz klar die Anstrengung in Kombination mit dem Naturerlebnis. Mountainbiken gehe ich, um mich zu fordern, neue Herausforderungen – bergauf oder bergab – zu bewältigen. Mein Stadtrad hol ich raus, um von A nach B zu kommen.

„Es is ois in de Fiaß!“

Outdooractive: Wie motivierst du dich auf langen, steilen Passagen, wenn die Beine nicht mehr hergeben, was der Kopf sich eigentlich vorstellt? 

Bike-Babsi: Ich habe einen Leitsatz irgendwann einmal für mich zusammengestoppelt, weil ich glücklicherweise sehr starke Beine hab. Dann sag ich mir: „Es is ois in de Fiaß!“. Auf Deutsch: „Es steckt alles in den Beinen.

Outdooractive: Bei welcher Tour bist du an deine Grenzen gekommen, und warum?

Bike-Babsi: Das war vergangenes Jahr (2020) am Grundlsee. Ich habe auf einer Wanderkarte einen Steig entdeckt, den ich mit meinem neuen Bike ausprobieren wollte. Im Nachhinein völlig unverantwortlich – denn ich habe mich nicht weiter vorbereitet und bin in immer steileres und unwegsameres Gelände vorgedrungen, bis eine Art Felssturz mir endgültig den Weg abgeschnitten hat. Nur habe ich dann auch kaum mehr zurückgefunden und nur mit größten Strapazen Meter für Meter mein Bike und mich zurücktragen können. Das war eine harte Erfahrung, die mit mehr Glück als Verstand nochmal gut gegangen ist. Mein Appell: Solide Routenplanung und vor Ort Infos einholen!

Outdooractive: Gibt es etwas, das du bisher auf jeder mehrtägigen Tour vergessen hast?

Bike-Babsi: Ja. Den Alltag.

Outdooractive: Beim Mountainbiken lernt man ja immer andere Biker kennen – gibt es auch eine Begegnung, aus der eine echte Freundschaft geworden ist?

Bike-Babsi: Einige sogar. Ich möchte meine „Bike-Jungs“ nicht mehr missen und freu mich, wenn ich auch noch mehr Bike-Mädels zu meinem Freundeskreis zählen darf.

Kleines Atlashörnchen schnuppert an Babsis Helm in Fuerteventura auf den kanarischen Inseln

Outdooractive: Du begegnest auf deinen Touren auch immer wieder Tieren – an welche dieser tierischen Begegnungen denkst du noch heute?

Bike-Babsi: Eine sehr entzückende und eine sehr beängstigende Begegnung: Entzückend waren die Atlashörnchen zwischen Flugfeld und Meer auf Fuerteventura (Anm. Kanarische Inseln). Ich wollte nur ein Selfie schießen und währenddessen hat ein Hörnchen im Helm Nachschau gehalten.

Die beängstigende Erfahrung: Als ich mal ein Schnauben hinter mir im Wald hörte, das mich an die Bären aus UNIVERSUM erinnerte. Mein Herz ist in die Hose geplumpst und alle Instinkte haben auf Alarm geschalten. Im Nachhinein betrachtet war es wahrscheinlich ein recht unentspannter Rehbock, aber so richtig lachen kann ich bis heute nicht drüber.

Tipp für Mountainbike Anfänger:innen

Outdooractive: Was ist der wichtigste Tipp, den du Anfänger:innen geben würdest, den du dir am Anfang auch gewünscht hättest?

Bike-Babsi: Auf sich selbst hören, sein Tempo finden, seine Motive verfolgen. Soll heißen: Lass dich nicht von Stärkeren überfordern, sondern bleibe in dem Leistungsbereich, der dir Spaß macht. Kilometerleistung, Höhenmeter, Zeit, Technik, … kommen von allein, wenn du die Lust am Biken behältst.

Outdooractive: Was bietet dein Buch ‚Abenteuer Mountainbiken‘, was anderen MTB-Ratgebern fehlt?

Bike-Babsi: Ob den anderen MTB-Ratgebern etwas „fehlt“, trau ich mich nicht zu beurteilen. Jedenfalls bringt mein Ratgeber für Mehrtagestouren sehr konkret und umsetzbar auf den Punkt, was es für die Planung, die körperliche und technische Vorbereitung und unterwegs braucht. Meine eigenen Erlebnisse in Form von 4 Berichten sind zusätzlich ein authentischer, ungeschönter und oft auch amüsanter Einblick in das, was für mich „Abenteuer Mountainbiken“ bedeutet.

Gewinnspiel

Abenteuer Mountainbiken Ratgeber

Nimm an unserem Facebook Gewinnspiel teil und gewinne 1 von 4 „Abenteuer Mountainbiken“ Ratgebern mit vielen Praxistipps für deinen Mountainbike-Trip. Unterhaltsam und mit grandiosem Bildmaterial berichtet Bike-Babsi von Erlebnissen zwischen Alpengipfeln und Vulkanen.

Das Gewinnspiel startet ab Freitag, dem 09.04.2021 00:00 Uhr und endet am Dienstag, dem 13.04.2021 23:59 Uhr. Weitere Teilnahmebedingungen findest du hier.

Zum Gewinnspiel

10 schnelle Fragen an Bike-Babsi

1) Bergauf oder bergab? Erst bergauf, dann bergab.
2) Sonne oder Regen? Sonne.
3) Cannondale oder Santa Cruz? Und.
4) Müsliriegel oder Proteinbar? Müsliriegel. Aber ich sag zu allem „Müsliriegel“.
5) Solo-Tour oder Gemeinschaftsausflug? Mal so, mal solo.
6) Inland oder Ausland? Inland, weil zeitsparender. Und dazwischen gern Ausland.
7) Asphalt oder Schotter? Schotter.
8) Challenge oder Bequemlichkeit? Challenge, what else.
9) Ein-Tagestour oder Mehrtagestour? Mehrtagestour.
10) E-Bike oder reine Muskelkraft? Muskelkraft, so lang wie möglich.

Mountainbike Inspiration gefällig?

Wie wäre es mit einem Etappenweg entlang der Saale?
Finde eine Route ganz in deiner Nähe mit der Tourensuche oder plane über das spezielle Mountainbike Wegenetz deine eigene Tour.

Tipp: Mit Outdooractive Pro+ kannst du die ADFC-BVA Radkarte nutzen und Radtouren noch besser planen. Die ADFC-Radtourenkartenserie ist die erfolgreichste Fahrradkartenserie der Welt und enthält Informationen zu Routen in Deutschland, der Niederlande und Dänemark, inklusive dem wichtigsten Teil des Transalps.

Wir wünschen dir ganz viel Spaß bei deiner nächsten Mountainbike Tour!
Dein Team von Outdooractive.

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.